Frauennetz.Meggen verleiht Flügel - 91. Generalversammlung

Der Vorstand des Frauennetz.Meggen begrüsste am 10. Mai 2016 gegen 180 Mitglieder und Gäste im sehr stilvoll und mottogerecht dekorierten Gemeindesaal zur 91. Generalversammlung. Eröffnet wurde die GV von der Präsidentin Susanne Felber.

Überraschend betraten gleich beide Gemeinderätinnen Jacqueline Kopp und Mirjam Müller-Bodmer die GV-Bühne und überbrachten nicht nur das Grusswort des Gemeinderates und herzliche Dankesworte mit, sondern schenkten dem Vorstand, getreu dem Motto «beflügelt», auch Pralinen-Schutzengeli mit Flügeln.

 

Rückblick und Spenden

Der Rückblick auf die vielen Veranstaltungen und Kurse nach dem letztjährigen Motto «Entschleunigen» zeigte das stets grosse Interesse an Frauennetz-Veranstaltungen. Grossen Applaus gab es auch, als Liz Graber verkündete, dass 18‘750 Franken an wohltätige Institutionen gespendet werden können.

Apropos Spenden: Die Mohrenkopf-Tombola, die jeweils im Anschluss an die GV stattfindet, blickt auf eine lange Tradition zurück. Der diesjährige Erlös kommt dem Frauenhaus Luzern zugute. Andrea Müller, Vertreterin des Frauenaus Luzern, richtete ein paar Worte an die GV und zeigte einen Kurzfilm, der von einer jungen Frau handelte, die mit ihrer Mutter und ihrem Bruder ins Frauenhaus flüchtete und dort Unterschlupf und gute Betreuung bekam. Der Film machte betroffen und zeigte auf, wie wichtig es ist, dass wir diejenigen Menschen, die nicht auf der Sonnenseiten des Lebens stehen, weiterhin unterstützen und an sie denken.

 

Verabschiedungen und Neuwahlen

Aus dem Vorstand verabschiedet wurde mit einem herzlichen Dankeschön für ihr Engangement Susanne Felber, die aus beruflichen Gründen bereits nach einem Jahr Amtszeit zurücktritt. Mit viel Applaus wurde Alice Scherer-Sigrist zur neuen Präsidentin gewählt. Sie stellte die motivierten Frauen des Vorstandes, des HelferNETZES und des Besucherdienstes ins Zentrum ihrer Antrittsrede. Sie dankte allen, die mit ihrem Einsatz zur Vernetzung im Dorf beitragen, ganz herzlich. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder und die Revisorinnen wurden gesamthaft mit einem kräftigen Applaus wiedergewählt.

 

Schlusswort und Showblock

Ein schönes Schlusswort gab es von Jeannette Emmenegger. Sie erinnerte daran, dass nicht entscheidend ist, woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt. Diese hat Vivien Ansermet, unsere langjährige ehemalige Co-Präsidentin neu in Richtung Musik gesetzt. Sie startete ihren Showblock mit dem Lied „wir schweben davon“ und sorgte mit ihren Liedern für gute Stimmung.